100% Premium Qualitätsprodukte Sichere Zahlungsabwicklung Kostenloser Versand ab 85 € Geld-zurück-Garantie
Oliven Taggiasche Salzlake, Ascheri | Centro Italia
43962
product-template-default,single,single-product,postid-44197,theme-bridge,bridge-core-2.6.0,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,tinvwl-theme-style,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-24.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive

Oliven Taggiasche Salzlake, Ascheri

Oliven Taggiasche Salamoia 190 g Ascheri Ranise

Die edlen Taggiasche-Oliven von der ligurischen Riviera in Salzlake.

Ideal zum Kochen ligurischer Gerichte, für Salate und roh als Aperitif.

Nettogewicht: 290 g

Abtropfgewicht: 190 g

4,85 

SOFORT VERFÜGBAR

Oliven Taggiasche Salamoia 190g (Abtropfgewicht) Ascheri Ranise

Die edlen Taggiasche-Oliven von der ligurischen Riviera in Salzlake.

Die Taggiasca-Olive ist eine Oliven-Sorte von Olivenbäumen, die insbesondere für das westliche Ligurien und insbesondere für die gesamte Provinz Imperia typisch ist. In der Provinz Savona wird es typischerweise nur im Andorese Val Merula, im Alassino und in der Val Lerrone Ingauna angebaut.

Sie wird so genannt, weil sie in Taggia angekommen ist und von den Mönchen von San Colombano von der Klosterinsel Lerino hierher gebracht wurde. Taggiasca-Oliventransplantate wurden im Laufe der Jahrhunderte in ganz Italien verbreitet, obwohl der größte Anbau immer in der Provinz Imperia geblieben ist. Diese Sorte ist eine der bekanntesten für die Herstellung von Olivenöl extra vergine und eine der besten Tafeloliven, da die Frucht sehr lecker ist.

Der Baum der Taggiasca-Olive ist eine Pflanze, die auch große Dimensionen erreichen kann (15 m hoch), mit gut geöffneten Zweigen und hängendem Wuchs. Von guter Kraft; nicht sehr gute rhizogene Kapazität. Die kleinen Finger sind mittelgroß, sowohl in der Länge als auch in der Anzahl der Blüten und haben einen geringen Eierstockabbruch.
Produktion und Öl

Obwohl sie sehr anfällig für größere Widrigkeiten ist, weist sie eine hohe und konstante Produktivität auf; spät reifen (Januar). Die Frucht ist elliptisch-zylindrisch und an der Basis etwas dicker. Sie hat einen sehr hohen Ölgehalt (25-26%), der ebenfalls sehr geschätzt wird. Sie ist gelb (im Savona-Gebiet gelbgrün), duftet nach reifen Früchten und hat einen fruchtigen Geschmack mit einem deutlichen Gefühl von Süße, einer würzigen Nuance und einem Hauch von Mandeln und Pinienkernen. Der maximale Gesamtsäuregehalt beträgt weniger als 0,5%, was die hohen organoleptischen Eigenschaften des Produkts widerspiegelt. Oft wird dieses Öl auch in Mischungen verwendet, um andere Öle zu “schneiden” und ihnen eine elegante Note zu verleihen. Seit Januar 1997 wird für diese Kultur die geschützte Ursprungsbezeichnung “Riviera Ligure DOP” festgelegt, die an ein natives Olivenöl extra gebunden ist.

Dieses Öl wird in der Gastronomie in vielen ligurischen Gerichten verwendet, die sowohl auf Fleisch als auch auf Fisch basieren, insbesondere im feuchten Zustand. Unter diesen die bekanntesten sind: geschmorte Kaninchen ligurischen (oder Sanremese), Lamm mit Oliven, Roastbeef in die Sauce aus Oliven, Kabeljau Levan, cappunadda, Oliven in Salzlake.

Schließlich sind auch die rohen Oliven, die sehr aromatisch sind, sehr geschätzt und für ihren rohen Verzehr.

Um die Oliven der Sorte Taggiasca zu sammeln, werden derzeit große, dicke Maschen unter die Pflanzen gelegt. Die Matten werden in Zeiträumen vor der eigentlichen Ernte gelegt, um die Rückgewinnung der Früchte zu ermöglichen, die von Natur aus im Voraus fallen. Die Erntezeit wird dann von Arbeitskräften geprägt sein, die mit langen Stöcken, so genannten Trappen, die Zweige der Olivenbäume kräftig schütteln, um so viel Frucht wie möglich auf die darunterliegenden Netze fallen zu lassen. Die schnellste und am wenigsten mühsame Methode der mechanischen Sammlung ist die schnelle Ausbreitung mittels elektrischer oder motorisierter Stangen.

Die im Imperia-Gebiet übliche traditionelle Erntemethode sah jedoch vor, dass die vor dem Schlagen gefallenen Oliven von Hand gepflückt wurden und die noch auf dem Baum befindlichen mit den Fallen auf Blätter fallen gelassen und dann manuell gepflückt wurden. Die Aufgabe des Schüttelns lag traditionell bei Männern, die der Sammlung vor Ort bei Frauen. Diese Methode wird aufgrund der Auswirkungen auf den organoleptischen Gehalt des Öls, das aus Oliven gewonnen wird, die nach dieser Methode geerntet wurden, nicht angewendet.

 

 

Gewicht0.5 kg
Feinkosthersteller

Masseinheit

g

Inhalt

Menge

Region

Inverkehrbringer

Ranise Agroalimentare S.r.l. , Via Monte Pasubio 43 , 18027 Chiusanico (IM) , Italien

Artikelnummer

6176

Zutaten
"Taggiasca" Varietät Oliven, Wasser, Salz, Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Säureregulator: Zitronensäure.
NährwerteAngabe pro 100 g
Brennwert/EnergiekJ 1124 / kcal 273
Fett27 g
davon gesättigte Fettsäuren3.8 g
Kohlenhydrate5 g
davon Zucker5 g
Eiweiß1.5 g
Salz3.3 g
**Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr
Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht0.5 kg
Feinkosthersteller

Masseinheit

g

Inhalt

Menge

Region

Inverkehrbringer

Ranise Agroalimentare S.r.l. , Via Monte Pasubio 43 , 18027 Chiusanico (IM) , Italien

Artikelnummer

6176

Artikelnummer: 6176 Kategorien: , ,