Olivenöl Extra Vergine Raccolta di Olive Nere, Gonnelli 1585 | Centro Italia
43962
product-template-default,single,single-product,postid-55286,theme-bridge,bridge-core-2.6.0,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,tinvwl-theme-style,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-24.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Natives Olivenöl Extra Raccolta di Olive Nere, Gonnelli 1585

Das Olivenöl Extra Vergine Raccolta di Olive Nere von Gonnelli 1585 ist ein hochklassiges Olivenöl aus kaltgepressten schwarzen Oliven von der legendären Mühle von Santa Téa. Im Bouquet offenbaren sich harmonische Noten von wilden Kräutern sowie reifen Artischocke. Der Geschmack fruchtig als auch sehr schön ausgewogen.

14,95 

SOFORT VERFÜGBAR

Das Olivenöl Extra Vergine Raccolta di Olive Nere von Gonnelli 1585 kommt direkt aus dem Schlaraffenland Toskana

 

Die Toskana ist mit ihrer malerischen Landschaft als auch ihrem reichen kulturellen Schatz wie ein kleines Paradies. Das Olivenöl Extra Vergine Raccolta di Olive Nere von Gonnelli 1585 ist davon Zeuge. Zudem findet der traditionelle Weinbau des Chianti, Nobile di Montepulciano sowie der berühmte Brunello di Montalcino welt weit sehr positives Echo. Kulinarisch zeichnet sich die Toskana mit sehr einfachen Gerichten aus. Die für Italien typische Armenküche reduziert sich auf wenige sowie günstige Zutaten. Dennoch ist die Qualität nicht reproduzierbar. Weißbrot, Olivenöl, Tomaten, Salz, Pfeffer, basta. Mehr braucht es in der Toskana nicht um satt und glücklich zu werden. Auch aus der Toskana: das herrliche Olivenöl Extra Vergine Toscano von Casa Rinaldi.

 

 

Alles begann 1426 mit dem Bau einer einzigartigen Ölmühle

 

Die Geschichte der Familie Gonnelli geht auf das Jahr 1585 zurück. Damals kauften die drei Brüder Francesco, Lorenzo sowie Giulio am 13. Februar 1585 das Gut von Santa Téa. Die Söhne des Taddeo di Michele di Lorenzo hatten die dortige Ölmühle ins Auge gefasst. Die 1426 erbaute Mühle war in der Region bekannt für ihr hervorragendes Öl. Gepaart mit den Olivenhainen von Reggello ergab sich für die Brüder eine ideale Investition. Die Frantoio di Santa Téa ist mit dem konservierten Wissen sowie Kunsthandwerk heute eine Institution des Toskanischen Olivenöls.

 

 

 

EIN GUTES OLIVENÖL VERLANGT LEIDENSCHAFT UND FLEISSARBEIT

 

Ein Olivenöl von hoher Qualität wie das Olivenöl Raccolta di Olive Nere von Gonnelli 1585 unterscheidet sich stark in der Methodik. Denn wie die Bezeichnung vergine (zu deutsch: Jungfrau) eigentlich verraten möchte, ergibt eine frühreife Ernte bessere Ergebnisse. Damit geht die mühsame Lese per Hand im Olivenbaum einher. Um dies zu erleichtern, werden die Bäume im Winter beschnitten. Nach der Lese muss so schnell wie möglich gepresst werden. Denn je länger die Oliven warten müssen, desto mehr oxidiert das Fruchtfleisch. Zudem ist das La Pieve im 5l-Kanister auch ein sehr gutes, kaltgepresstes Olivenöl Extra Vergine. 

 

 

 

DER GOLDENE SCHNITT: KALTPRESSUNG BEI 27 °C 

 

In der Mühle angekommen, wird die Ernte des Olivenöl Raccolta di Olive Nere von Gonnelli 1585 zunächst gewaschen. Anschließend zerkleinert eine Mahlmaschine die Oliven. Im zweiten Schritt knetet eine weitere Maschine den Trester bei der magischen Temperatur von 27 °C. Hier spricht man von einer Kaltpressung. Bei höheren Temperaturen geben die Oliven zwar mehr Öl frei. Doch die Qualität leidet stark darunter. Im letzten Schritt trennt eine Zentrifugalmaschine das Olivenöl vom Trester. Dann ist es endlich bereit, um in Flaschen abgefüllt zu werden. 

 

 

 

SELBST IN GRIECHENLAND SPRICHT MAN HEIMLICH EHRFÜRCHTIG VOM OLIVENÖL AUS ITALIEN

 

Aus Italien ist das Olivenöl der Toskana als auch der Lombardei berühmt. Üblicherweise steht die Lese Anfang Oktober an. Das Bouquet ist eher fruchtig sowie floral mit einem bitteren, im Abgang kratzigen Geschmack. Letzterer ist eindeutiger Hinweis der Antioxidantien. Der Preis spielt dennoch ein bedeutende Rolle. Mindestens 50% davon setzen sich aus Produktionskosten zusammen. Somit lässt sich ganz grob -ähnlich wie beim Wein- die Qualität mit dem Preis vereinbaren. Das Olivenöl Raccolta di Olive Nere von Gonnelli 1585 ist in dieser Hinsicht ein perfektes Beispiel.

Gewicht0.8 kg
Feinkosthersteller

Masseinheit

l

Inhalt

Menge

Region

Inverkehrbringer

Loc. Santa Téa – Via E. De Nicola 41 – Reggello – Firenze – Italien

Artikelnummer

7533

Zutaten
Natives Olivenöl Extra
NährwerteAngabe pro 100 ml
Brennwert/EnergiekJ 3626 / kcal 882
Fett98 g
davon gesättigte Fettsäuren16 g
davon einfach ungesättigte Fettsäuren74 g
davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren10 g
Kohlenhydrate0 g
davon Zucker0 g
Eiweiß0 g
Salz0 g
**Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr
Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht0.8 kg
Feinkosthersteller

Masseinheit

l

Inhalt

Menge

Region

Inverkehrbringer

Loc. Santa Téa – Via E. De Nicola 41 – Reggello – Firenze – Italien

Artikelnummer

7533

Artikelnummer: 7533 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , ,