Amarone della Valpolicella, Cà dei Frati | Centro Italia | Weinhandel s. 1968
45950
product-template-default,single,single-product,postid-45950,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Liebe Kunden, die Reduzierung der Mwst. vom 01.07.20 bis 31.12.20 möchten wir Ihnen in Form eines generellen Rabatts von 2% auf unser Ladensortiment weitergeben.
(gilt nur für Endkunden und Gastronomiekonsumation ist ausgenommen)

Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella, Cà dei Frati

Der Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella von Cà dei Frati ist ein Rotwein für echte Kenner und Genießer. Die rubinrote Farbe entführt das Auge mit ihrer Intensität. Das Bouquet beschenkt die Nase mit Aromen von Arabica, Balsamico sowie leichte Nuancen von Tabak. Am Gaumen gibt er sich üppig, blumig, elegant als auch leicht schokoladig.

 

  • Farbe: Rubinrot
  • Geruch: Arabica, Balsamico, Tabak
  • Geschmack: üppig, blumig, ausgewogen, leicht schokoladig

56,95 

SOFORT VERFÜGBAR

Am Fuße der Alpen in der schönen Lombardei entstand der Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella von Cà dei Frati

 

Aus der Lombardei stammt der Amarone della Valpolicella von Cà dei Frati. Mailand ist die Hauptstadt des italienischen Nordens. Hier konzentrieren sich Kultur, Wirtschaft und Politik. Die Landschaft ist geprägt durch das kühlere Klima und die schönen Ausläufer der Alpen. Die weite Po Ebene ist die Kornkammer der Region. Der Kelterei in der Lombardei hat Tradition, denn schon die Etrusker und Römer kultivierten hier verschiedene Sorten von Wein. Heute werden die Reben am Gardasee, Iseosee, Comer See, sowie an der Schweizer Grenze angebaut. Die Trauben werden in toto auf einer Fläche von ca. 22.500 Hektar kultiviert.

 

 

 

Der Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella von Cà dei Frati ist eine Kostprobe des Muts von Felice Dal Cero

 

Im Jahr 1939 zog Felice Dal Cero in ein historisches Haus in Lugana di Sirmione. Er war von sofort von der Eignung der Region zum Weinbau überzeugt. Nach dreißigjähriger Arbeit im Weinberg als auch im Keller übernahm sein Sohn Pietro. Er füllte schließlich die erste Linie des Lugana Casa dei Frati, später Cà dei Frati ab. Damit wurde auch der Weg für den Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella bereitet. 2012 verstarb Pietro Dal Cero und vererbte seiner Frau Santa Rosa sowie den Kindern Igino, Gian Franco und Anna Maria das Weingut. Mit derselben Leidenschaft wird das Ca’ dei Frati heute von der Familie weitergeführt.

 

 

 

DER AMARONE DELLA VALPOLICELLA PROFITIERT VON DER WINZERKULTUR BEI CÀ DEI FRATI

 

Die Reben des Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella werden je nach Weinberg getrennt verarbeitet. Der Charakter des Terroirs ist dadurch besser zu erkennen. Der Respekt vor den Trauben sowie die innovative Technik sind das Fundament für langlebige Weine. Die tiefe Verbindung als auch der vielseitige Austausch mit dem Önologen Gino Veronelli haben zu exzellenten Weinen verholfen. Die Weine sind das Ergebnis einer genauen Beobachtung des lokalen Klimas sowie des Verhaltens der Reben. Diese Tradition ist bei Ca’ dei Frati nunmehr seit vier Generationen ein wichtiger Teil.

 

 

 

Die gefühlvolle Auswahl der Rebsorten ist ein Garant für die besondere Qualität des Amarone

 

Die Rebsorte Corvina findet ihren Ursprung im Tal von Verona. Daher ist sie auch der wichtigste Baustein in den Valpolicella Weinen Amarone, Recioto sowie Bardolino. Die Wärme als auch Tiefe ist ihren Aromen von Brombeeren sowie getrockneten Früchten zu verdanken. Die Heimat der Rotweinsorte Corvinone liegt im schönen Venetien. Speziell im Valpolicella wird sie häufiger kultiviert. Der Geschmack der Weine sind harmonisch, samtig, rund als auch vollmundig. Im Jahr 2010 wurde die Rondinella Traube noch auf 2497 Hektar kultiviert. Croatina ist eine rote Rebsorte aus Oltrepo Pavese südlich des Po. Dort ist sie beheimatet als auch am meisten angebaut. Die Sorte hat einen moderaten Gehalt von Tanninen. Daher wird sie oft zu Stillweinen verarbeitet. Diese Art von Wein wird kühl als auch jung getrunken.

 

 

Die Reifung für den Amarone della Valpolicella von Cà dei Frati nimmt über fünf Jahre in Anspruch

 

Die Trauben werden nach der Lese vier Monate in kleinen Kisten getrocknet. Daraufhin findet eine Gärung mit sehr langem Kontakt zu den Schalen statt. Eine malolaktische Gärung versteht sich von selbst. Der Ausbau und die Reifung des Amarone della Valpolicella nimmt zudem insgesamt über fünf Jahre in Anspruch. Der Pietro dal Cero Amarone della Valpolicella von Cà dei Frati ist ein Rotwein für echte Kenner und Genießer. Die rubinrote Farbe entführt das Auge mit ihrer Intensität. Das Bouquet beschenkt die Nase mit Aromen von Arabica, Balsamico sowie leichte Nuancen von Tabak. Am Gaumen gibt er sich üppig, blumig, elegant als auch leicht schokoladig.

Der Ornellaia Bolgheri Superiore von der Tenuta Dell’Ornellaia zählt zu unseren absoluten Top Weinen.

Gewicht 0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Rebsorte

Corvina – Corvinone – Rondinella – Croatina

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Az. Agr. Cà dei Frati – Via Frati – 22 – 25019 Lugana di Sirmione (BS) – Italien

Menge

Artikelnummer

1021

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht 0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Rebsorte

Corvina – Corvinone – Rondinella – Croatina

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Az. Agr. Cà dei Frati – Via Frati – 22 – 25019 Lugana di Sirmione (BS) – Italien

Menge

Artikelnummer

1021