Brunello di Montalcino 2014, Ciacci Piccolomini d'Aragona | Centro Italia
43962
product-template-default,single,single-product,postid-68515,theme-bridge,bridge-core-2.9.2,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.4.1,tinvwl-theme-style,product_cat_rotwein,product_cat_wein,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-28.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-73439

Brunello di Montalcino 2014, Ciacci Piccolomini d’Aragona

Dieser Brunello stammt von den traumhaften Weingärten von Ciacci Piccolomini d’Aragona. Nahe des Flusses Orcia liegen sie mitten im Val d’Orcia in Südostlage. Das Weingut besteht zu einem aus dem historischen Palazzo, zu anderem aus dem neuen Keller Molinello. Hier zaubert Ciacci Piccolomini d’Aragona seine berühmten Brunelli und andere typisch toskanische Genussmittel wie den Brunello.

 

Die Gärung des 2014er Brunellos von Ciacci Piccolomini d’Aragona geschieht bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks sowie in verglasten Zementtanks. Anschließend reift er ca. 2 Jahre in slawonischen Eichenfässern von 20 bis 75 hl. Nach der Abfüllung gewährt dem Brunello von Ciacci Piccolomini d’Aragona ihm 8 Monate Flaschenruhe.

 

  • Farbe: Rubinrot/Granatrot
  • Geruch: floral, würzig, Noten von roten Beeren
  • Geschmack: warm, weich, harmonisch
  • James Suckling: 92 Punkte 

41,95 

SOFORT VERFÜGBAR

Der Brunello di Montalcino 2014 von Ciacci Piccolomini d’Aragona ist ein toskanischer Traum.

Der Brunello di Montalcino 2014 von Ciacci Piccolomini d’Aragona ist eine Kostprobe der toskanischen Art Weine zu machen. Die Toskana ist eine Region, in der alles ein bisschen gemütlicher abläuft. Es wird frisch und saisonal gegessen. Vor allem Wein wird nicht zu knapp getrunken. Ganz im Sinne dieser Tradition ist der Sangiovese die meist angebaute Rebsorte. Sie kommt zum Beispiel als Chianti daher, wie der berühmte Vino Nobile. Aus der Variante namens Sangiovese Grosso wird übrigens der Brunello di Montalcino gemacht. Seit den 1960er Jahren haben zudem die Supertoskaner die Region im Sturm erobert. Obwohl sie gezielt mit den Traditionen brechen, haben sie der Toskana zu Weltruhm verholfen. Dennoch ist in unserem lieblings Schlaraffenland nichts wirklich zu hektisch geworden. Ein Glas vom Brunello di Montalcino 2014 von Ciacci Piccolomini d’Aragona erinnert uns daran.

 

 

Das Lebenswerk des Giuseppe Bianchini.

Die Tenuta Ciacci Piccolomini d’Aragona hat eine besondere Historie namhafter Besitzer. Zunächst diente es im Mittelalter dem damaligen Bischof als Palazzo del Vescovo. Im Jahre 1868 ersteigerte nach dessen Tod die Gräfin Eva Bernini Cerretani den Palast, verkaufte ihn jedoch neun Jahre später an die Familie Francesco Ciacci aus Castelnuovo. Francescos Tochter Elda heiratete Alberto Piccolomini d’Aragona, einen direkten Nachkommen von Papst Pius II.. Somit war die Namensgebung des Weinguts perfekt, doch das Paar hatte keine Kinder, also keine direkten Nachfolger. Abermals wechselte die Tenuta ihren Besitzer: Giuseppe Bianchini übernahm 1985 das Anwesen. Er machte aus der Tenuta Ciacci Piccolomini d’Aragona was sie heute ist. Nach seinem Tod 2004 hinterließ er ein großartiges Vermächtnis seinen Kindern Paolo und Lucia. In seinem Sinne entstand schließlich auch dieser 2014er Brunello di Montalcino von Ciacci Piccolomini.

 

 

Im neuen Weinkeller Molinello reifen die besten Brunelli.

Die Weingärten von Ciacci Piccolomini d’Aragona liegen im Herzen des Parks Val d’Orcia auf einer Höhe zwischen 240 und 360 Meter in Südostlage in der Nähe des Flusses Orcia. Die Sangiovese Trauben werden nach der Lese zunächst im Palazzo verarbeitet. Im neuen Keller Molinello findet schließlich der Großteil des Prozesses statt. Er wurde nach den Entwürfen von Giuseppe Bianchini posthum von seinen Kindern fertiggestellt. Der Keller liegt für ein optimales Raumklima vollständig unter der Erde. Neben allen Funktionen der Weinbereitung, beherbergt er zudem die Büros sowie den Weinladen. Für die Vinifizierung stehen slawonische Eichenholzfässer als auch temperaturgeregelte Zementtanks bereit. Der alte Weinkeller ist natürlich nur den besten Weinen sowie der Lagerung alter Jahrgänge vorbehalten. Hier reift im übrigen auch der fabelhafte Brunello von Ciacci Piccolomini d’Aragona.

 

 

Am Anfang jeden großen Brunellos steht die Sangiovese Traube.

Die Sangiovese Traube zählt zu den wichtigsten Rebsorten Italiens. Auf ca. 100.000 Hektar wird sie im ganzen Land kultiviert. Auch die Tenuta Ciacci Piccolomini d’Aragona weiß das für sich zu nutzen. Schließlich wird dort auch der Brunello von Ciacci Piccolomini d’Aragona hergestellt. Das Potenzial reicht vom ordinären Tischwein bis hin zu weltweit gefeierten Legenden. Die Traube ist zudem die Basis für den Chianti. Dieser besteht mindestens aus 80 % Sangiovese. Die Weine wie der Brunello von Ciacci Piccolomini d’Aragona können wunderbar kräftig werden. Die Sorte zeichnet sich durch einen hohen Gehalt von Säure sowie Tannin als auch einem hellen Rubinrot aus. Weine aus der Sangiovese Traube sind für ihren fruchtigen Geschmack sehr beliebt. Der Lugana I Frati von Cà dei Frati aus der Lombardei ist übrigens ein sehr schönes Weißwein Pendant.  

 

 

Brunello von Ciacci Piccolomini d’Aragona: Florale und würzige Noten, am Gaumen sehr weich und warm.

Die Gärung des 2014er Brunellos von Ciacci Piccolomini d’Aragona geschieht bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks sowie in verglasten Zementtanks. Anschließend reift der Brunello di Montalcino sich ca. 2 Jahre in slawonischen Eichenfässern von 20 bis 75 hl. Nach der Abfüllung gewährt man ihm 8 Monate Flaschenruhe. Die Farbe ist ein schönes Rubinrot mit granatroten Nuancen. In der Nase offenbaren sich uns florale sowie würzige Noten als auch Aromen von roten Früchten. Am Gaumen zeigt sich der Brunello von Ciacci Piccolomini d’Aragona sehr weich, warm sowie wunderbar ausgewogen. Das sehr schön ausgeprägte Tannin verbindet sich schließlich mit dem persistenten Nachhall.  

Gewicht0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

100% Sangiovese

Ausbau

2 Jahre in slawonischen Eichenfässern von 20 bis 75 hl, anschließend 8 Monate Flaschenruhe

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Ciacci Piccolomini d'Aragona – Localita Molinello – 53024 Castelnuovo dell'Abate – Montalcino (SI) – Italien

Menge

Artikelnummer

1517

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

100% Sangiovese

Ausbau

2 Jahre in slawonischen Eichenfässern von 20 bis 75 hl, anschließend 8 Monate Flaschenruhe

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Ciacci Piccolomini d'Aragona – Localita Molinello – 53024 Castelnuovo dell'Abate – Montalcino (SI) – Italien

Menge

Artikelnummer

1517

Artikelnummer: 1517 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

10% Rabatt für neue Abonnenten!

Wir versenden maximal 2 Newsletter pro Monat mit unseren exklusiven Angeboten und Empfehlungen!
Durch Ihre Anmeldung stimmen Sie dem Erhalt von Werbe-E-Mails zu. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.