Nero di Seppia Tintenfisch Tinte, Le Mareviglie

Diese Tintenfischtinte Nero di Seppia ist eine sardische Spezialität von Le Mareviglie. Seit 1990 macht der Feinkosthersteller feinste Fisch Delikatessen wie Bottarga, Frutti di Mare Antipasti und fantastische Sugi. Seit der Antike wird in Italien mit der Tintenfischtinte gekocht. Mit ihrem intensiven, pikanten Geschmack war sie für die armen Fischerleute eine günstige Alternative zu den damals sehr teuren Gewürzen.   

2,95 

SOFORT VERFÜGBAR

Nero di Seppia della Sardegna von Le Mareviglie.

Das Nero di Seppia von Le Mareviglie kommt von der sonnenverwöhnten Insel Sardinien. Die Insulaner sind darüber hinaus nicht nur mit ausreichend Sonne gesegnet. Auch alles was vor den Küsten im Wasser schwimmt oder wie die Myrte wild wuchert, macht die sardische Küche aus. Die traditionellen Highlights der sardischen Küche sind der unglaublich leckere Pecorino Ricotta, das rustikale Spanferkel sowie das herrliche Pane Carasau. Zudem wird sehr gerne Wild gegessen, wie Wildschwein oder auch Lamm. Dazu trinkt man auf Sardinien vor allem Vermentino, Cannonau als auch zum Dessert einen süßen Liquoroso oder einen würzigen Mirto. Die sardische Küche macht satt und glücklich. Genau darum musst du das Nero di Seppia jetzt ausprobieren. 

 

 

Nero di Seppia -Eine Delikatesse aus Tintenfischtinte.

Diese Tintenfischtinte von Le Mareviglie ist eine ganz besondere Delikatesse der Italienischen Küche. In der Lagune von Venedig findet die Tintenfischtinte seit der Antike als Zutat Verwendung. Ursprünglich wurde damit die in Stücke geschnittenen Tintenfische selbst gewürzt. Schließlich kam jemand auf die Idee, Nero di Seppia mit der Pastasorte Bigoli zu kombinieren. Heute wird die Tintenfischtinte in Venedig vor allem mit Risotto oder anderen Reisgerichten kombiniert. Diese Art der Zubereitung findet man in sehr ähnlicher Weise auch an der dalmatinischen Küste Kroatiens. In Katalonien wird das schwarze Gold in der Spezialität Arroz Negro verwendet. Dieses Gericht aus Girono ist eine Kombination aus schwarzem Reis mit Garnelen sowie einer Knoblauchsauce.

 

 

Bis heute streiten Messina, Syrakus und Catania über den Ursprung.

Die Verwendung von Tintenfischtinte ist wohl auch eine Erfindung von Fischern der Sizilianischen Ostküste. Die Armut der Fischer erlaubte keine Verschwendung in der Küche. So entwickelte sich -wie so oft in der Italienischen Küche- aus der kreativen Not heraus ein neues, sensationelles Gericht. Der genaue Ursprung ist und bleibt ein Streit zwischen Messina, Syrakus als auch Catania. Die Zubereitung unterscheidet sich jedoch nur geringfügig: Spaghetti oder Linguine mit Nero di Seppia, Tintenfischstückchen, dazu Knoblauch, Kirschtomaten und Petersilie.

Gewicht0.19 kg
Feinkosthersteller

Region

Masseinheit

g

Inhalt

Menge

Inverkehrbringer

Le Mareviglie S.r.l. – Viale Elmas 188 – 09122 Cagliari – Italien

Artikelnummer

50084

Zutaten
Tintenfisch-Tinte, Wasser, Meersalz; Verdickungsmittel: E415 xanthangummi. ALLERGENE: WEICHTIERE und SCHALENTIERE.
NährwerteAngabe pro 100 g
Brennwert/EnergiekJ 151 / kcal 36
Fett0 g
davon gesättigte Fettsäuren0 g
Kohlenhydrate3.8 g
davon Zucker0 g
Eiweiß5.1 g
Salz2.6 g
**Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr
Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht0.19 kg
Feinkosthersteller

Region

Masseinheit

g

Inhalt

Menge

Inverkehrbringer

Le Mareviglie S.r.l. – Viale Elmas 188 – 09122 Cagliari – Italien

Artikelnummer

50084

Artikelnummer: 50084 Kategorien: , , Schlagwörter: ,

10% Rabatt für neue Abonnenten!

Wir versenden maximal 2 Newsletter pro Monat mit unseren exklusiven Angeboten und Empfehlungen!
Durch Ihre Anmeldung stimmen Sie dem Erhalt von Werbe-E-Mails zu. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.