Malvasia frizzante amabile, Cavicchioli | Centro Italia | Ihre Weinhandlung
45808
product-template-default,single,single-product,postid-45808,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Malvasia Emilia Vino Frizzante, Cavicchioli

Der Malvasia Emilia Vino Frizzante amabile holt man raus, wenn es etwas zu feiern gibt, oder ein sommerlicher Aperitivo gebraucht wird. Mit seinem lebendigen Charakter sowie der feinen Perlage ist der Malvasia Emilia Vino Frizzante ein sehr schöner Schaumwein von Cavicchioli.

7,55 

SOFORT VERFÜGBAR

Der Malvasia Emilia Vino Frizzante amabile von Cavicchioli stammt aus der Wiege des kulinarischen Reichtums: Emilia-Romagna

 

Die sehr schöne Region Emilia-Romagna wird vom Fluss Po im Norden, der Adria im Osten als auch dem Apennin im Süden umfasst. Sie erstreckt sich fast über die ganze Breite Italiens. Emilia-Romagna ist vor allem für den Aceto Balsamico berühmt. Auch die lange Tradition von Parmesan und Parmaschinken sind hier verwurzelt. Der Lambrusco Wein dominiert den regionalen Weinbau. Viele Weingüter setzen heute vermehrt auf Qualität statt Quantität wie der Malvasia Emilia Frizzante zeigt. Im Romagna an der Adria entstehen aus der Sangiovese Traube sehr elegante Rotweine. Ihre lange Ausdauer und der volle Charakter haben zu großem Ruhm geführt. Außerdem werden in Emilia-Romagna Sorten wie Bonarda, Barbera als auch zunehmend  Pinot Noir kultiviert. 

 

 

 

Opa Umberta begann 1928 mit hausgemachtem Lambrusco feinster Qualität

 

Die Geschichte von Cavicchioli begann zunächst mit dem Anbau von Trauben für andere Weingüter. Umberto Cavicchioli entschied sich schließlich 1928 den Wein selbst zu machen.  In dem schönen Dorf San Prospero und vergor Umberto den Lambrusco in Fässern. Sein Lambrusco di Sorbara wuchs mit der Zeit zu einem Vorbild für die Region heran. 1964 vererbte er dann das erfolgreiche Weingut seinen vier Söhnen. Umbertos Sohn Piergiorgio konnte zudem mit dem Lambrusco Vigna del Cristo wahre Pionierarbeit leisten. Der Weg bis zum Malvasia Emilia Frizzante war damit dank der Cavicchioli Familie eingeleitet.

 

 

 

DIE REGION MODENO HAT FÜR DIE REBEN DAS PERFEKTE TERROIR

 

Die Weinberge von Cavicchioli befinden sich in der Region von Modena in Richtung Po Delta. Die Sorbara sowie Salamino Trauben gedeihen auf Kalkmergel als auch auf sandigem Schwemmland. In südlicher Richtung wächst die Sorte Grasparossa auf den kargen Ausläufern des Apennins. Aufgrund des eher feuchten Mikroklimas werden die Weingärten in Pergola Erziehung bestockt. Somit ist für gute Durchlüftung der Trauben gesorgt. Solche Eingriffe sind auch für den Malvasia Emilia Frizzante immer lohnenswert.

Der Barolo Ravera von Elvio Cogno ist wohl die beste Wahl, wenn der Appetit nach einem sehr eleganten Rotwein mit lombardischer Klasse verlangt.

Gewicht 0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cavicchioli U. & Figli – Via Canaletto – 52 – 41030 San Prospero (Mo) – Italien

Menge

Artikelnummer

1408

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht 0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cavicchioli U. & Figli – Via Canaletto – 52 – 41030 San Prospero (Mo) – Italien

Menge

Artikelnummer

1408

Artikelnummer: 1408 Kategorie: Schlagwörter: ,