Teroldego Rotaliano, Endrizzi - Centro Italia | Ihre Weinhandlung seit 1968
43962
product-template-default,single,single-product,postid-45459,theme-bridge,bridge-core-2.9.2,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.4.1,tinvwl-theme-style,product_cat_rotwein,product_cat_wein,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-28.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-73439

Teroldego Rotaliano, Endrizzi

Die Brüder Francesco und Angelo Endrici gründeten 1885 das Weingut Endrizzi in Masetto. Der Name Endrizzi leitet sich vom lokalen Dialekt ab. Die Endrici-Brüder waren echte Pioniere, denn sie führten die französischen Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot ein. Heute leitet Paolo Endrici Weingut in der vierten Generation.

 

Der Teroldego Rotaliano aus dem Hause Endrezzi legt sich mit einem dichten Rubinrot ins Glas. Das Bouquet ist reich an feinen Aromen von Himbeere, Brombeere sowie roten Früchten. Geschmacklich ist der Teroldego herrlich weich, geschmeidig, mit samtigen Tanninen als auch von einem langen Abgang begleitet.

 

  • Farbe: Rubinrot
  • Geruch: Himbeere, Brombeere, rote Früchte
  • Geschmack: weich, geschmeidig, samtige Tannine

 

Idealer Versandkarton: 21 Flaschen

9,45 

SOFORT VERFÜGBAR

Der Teroldego Rotaliano von Endrizzi aus Südtirol entspringt einer Region mit idealen Klimaverhältnissen.

Das schöne Südtirol aus dem der Teroldego Rotaliano von Endrizzi stammt, liegt am Fuße der Alpen und bildet so die Brücke nach Österreich. Es zählt außerdem zu den kleinsten Weinanbaugebiete von Italien. Hier werden auf ca. 5.300 Hektar fast über 20 Rebsorten kultiviert. Zwischen alpinem und mediterranem Klima auf 200 bis 1.000 Metern Höhe profitiert die Provinz von ihrer klimatischen Vielfalt. Aus dem Süden strömen zudem warme mediterrane Winde. Von Norden aber schirmen die Alpen kalte Winde ab. So ist für ideale Temperaturen für den Weinbau gesorgt. Die hohe Qualität der Trauben ist auch dem kalkhaltigem Terroir als auch optimalem Niederschlag geschuldet. Darum werden auf ca. 45 Prozent aller Rebflächen helle Trauben kultiviert.

 

 

Dieser herrliche Rotwein steht für die Liebe der Familie Endrici zum Wein.

In Masetto im schönen Südtirol gründeten die Brüder Francesco und Angelo Endrici 1885 das Weingut Endrizzi. Der Name entstammt übrigens dem lokalen Dialekt. Die Endrici waren echte Pioniere. Denn sie führten die Rebsorten Cabernet Sauvignon als auch Merlot ein. Außerdem setzten die Brüder auf die lokale Rebsorte Lagrein sowie der autochthone Teroldego Traube. So konnten Spitzenweine wie der Teroldego Rotaliano entstehen. Die Nachfolge blieb innerhalb der Familie. So folgte auf Francesco der Sohn Romano. Dieser wurde auch der Präsident der Provinz von Trient. Die Tradition setzte später der Enkel Franco fort. Heute wird das Weingut in der vierten Generation von Paolo Endrici geleitet.

 

 

Der Rotwein von Endrizzi wurde mit naturnahen Methoden kreiert.

In den 1990er Jahre war die Idee von Weingütern mit einem Bewusstsein für die Umwelt noch nicht so wie heute präsent. Bei Endrizzi ist Naturschutz schon seit langer Zeit ein zentraler Wert. Bei der Sanierung des alten Sitzes Masetto wurden auf naturschonende Methoden beim Bau gesetzt. Mithilfe der sogenannten Verwirrmethode können auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet werden. Zudem sind viele Vogelnester in den Weinbergen ein feines Zuhause für die Vögel. Diese machen sich dann über die für die Reben schädlichen Insekten her. So ist der Teroldego Superiore Riserva als auch der Serpaiolo Maremma von Endrizzi ein echtes Naturprodukt.

 

 

Auch bei diesem sehr guten Rotwein wurde auf eine ganz besondere und autochthone Rebsorte aus dem Trentino gesetzt.

Die Teroldego Traube des Teroldego Rotaliano von Endrizzi stammt aus dem Trentino. Hier wird sie hauptsächlich in der Ebene von Rotaliana im Etschtal auf ca. 220 m ü. dem Meer angebaut. Darüber hinaus fließt der Noce hier in die Etsch. In dieser Gabelung wird auf fast 600 Hektar die Rebsorte kultiviert. Der Noce hat zudem mit den Jahrhunderten Geröll aus den Bergen in die Ebene gebracht. Dieser karge Kies bietet mit dem Mikroklima günstige Bedingungen für die Rebstöcke. Die Teroldego Traube hat seit 14. Jahrhundert in der Rotaliana Ebene Tradition. 

 

 

Feine Aromen von Himbeere, Brombeere und weicher, geschmeidiger Geschmack.

Der Teroldego Rotaliano aus dem Hause Endrezzi legt sich mit einem dichten Rubinrot ins Glas. Das Bouquet ist zudem reich an feinen Aromen von Himbeere, Brombeere sowie roten Früchten. Geschmacklich ist der Teroldego herrlich weich, geschmeidig, mit samtigen Tanninen als auch von einem langen Abgang begleitet.

Gewicht1.2 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Teroldego Rotaliano

Ausbau

Temperaturkontrollierte alkoholische und malolaktische Gärung in Edelstahl und in Eichenfässern. Einjährige Reife in großen Eichenfässern.

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cantina Endrizzi S.r.l.| 38010 Loc. Masetto| 2| S. Michele all’Adige| Trento – Italien

Menge

Artikelnummer

1070

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht1.2 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Teroldego Rotaliano

Ausbau

Temperaturkontrollierte alkoholische und malolaktische Gärung in Edelstahl und in Eichenfässern. Einjährige Reife in großen Eichenfässern.

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cantina Endrizzi S.r.l.| 38010 Loc. Masetto| 2| S. Michele all’Adige| Trento – Italien

Menge

Artikelnummer

1070

Artikelnummer: 1070 Kategorien: , Schlagwörter: , , , ,

10% Rabatt für neue Abonnenten!

Wir versenden maximal 2 Newsletter pro Monat mit unseren exklusiven Angeboten und Empfehlungen!
Durch Ihre Anmeldung stimmen Sie dem Erhalt von Werbe-E-Mails zu. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.