Serpaiolo Maremma, Endrizzi Serpaia | Centro Italia | Ihre Weinhandlung seit 1968
45469
product-template-default,single,single-product,postid-45469,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Serpaiolo Maremma, Endrizzi Serpaia

Im Glas leuchtet Serpaiolo Marmemma herrlich rubinrot. In der Nase Serpaia offenbart sich ein verführerisches Bouquet von reifen Früchten, feinen Gewürzen als auch Tabak. Im Trunk zeigt er sich zudem angenehm weich, gut strukturiert und warm. Die seidigen Tannine geben der Cuvée eine gute Struktur und einen ewigen Nachhall.

 

  • Farbe: Rubinrot
  • Geruch: reife Früchte, feine Gewürze, Tabak
  • Geschmack: weich, gut strukturiert, warm, seidige Tannine

9,45 

SOFORT VERFÜGBAR

Die Toskana ist wie der Serpaiolo Maremma von Endrizzi ein wahr gewordener Traum

 

Der Serpaiolo Maremma kommt aus der Toskana. Die charmanten Hügel und das schöne Licht der Sonne machen die Landschaft zum Paradies. Hinzu kommt die Weintradition. Der Brunello di Montalcino sowie die Weine aus dem Chianti verhalfen der Region zur ersten Liga. Der Großherzog Cosimo III. schützte er in seinem Dekret von 1716 Carmignano, Pomino, Val d’Arno sowie Chianti. Heute sind diese als DOC oder DOCG Weine bekannt. Die Sangiovese Traube ist in der Toskana die klare Nummer eins. So sind in Chianti Weinen mindestens 75 Prozent vorgeschrieben. In einem Chianti Classico sogar zu 80 Prozent. Weitere Varianten des Sangiovese sind der Brunello di Montalcino sowie der Rosso di Montalcino.

 

 

 

Diese Cuvée steht für die Liebe der Familie Endrici zum Wein

 

In Masetto im schönen Südtirol gründeten die Brüder Francesco und Angelo Endrici 1885 das Weingut Endrizzi. Der Name entstammt übrigens dem lokalen Dialekt. Die Endrici waren echte Pioniere. Denn sie führten die Rebsorten Cabernet Sauvignon als auch Merlot ein. Außerdem setzten die Brüder auf die lokale Rebsorte Lagrein sowie der autochthone Teroldego Traube. So konnten Spitzenweine wie der Serpaiolo Maremma entstehen. Die Nachfolge blieb innerhalb der Familie. So folgte auf Francesco der Sohn Romano. Dieser wurde auch der Präsident der Provinz von Trient. Die Tradition setzte später der Enkel Franco fort. Heute wird das Weingut in der vierten Generation von Paolo Endrici geleitet.

 

 

 

DER ROTWEIN VON ENDRIZZI WURDE MIT NATURNAHEN METHODEN KREIERT

 

In den 1990er Jahre war die Idee von Weingütern mit einem Bewusstsein für die Umwelt noch nicht so wie heute präsent. Bei Endrizzi ist Naturschutz schon seit langer Zeit ein zentraler Wert. Bei der Sanierung des alten Sitzes Masetto wurden auf naturschonende Methoden beim Bau gesetzt. Mithilfe der sogenannten Verwirrmethode können auf chemische Pflanzenschutzmittel verzichtet werden. Zudem sind viele Vogelnester in den Weinbergen ein feines Zuhause für die Vögel. Diese machen sich dann über die für die Reben schädlichen Insekten her. So ist der Teroldego Superiore Riserva von Endrizzi ein echtes Naturprodukt.

 

 

 

Diese Cuvée ist eine sehr elegante Komposition aus drei ganz besonderen Rebsorten

 

Der Serpaiolo Maremma ist eine herrliche Komposition. Der Merlot ist eine typisch französische Rebsorte. Ursprünglich kommt die Traube wohl aus dem Bordelais. Heute wird sie doch vor allem rund um Bordeaux kultiviert. Der Merlot ist ein sehr guter Partner für Cuvées. So ist er im klassischen Bordeaux Wein ein wichtiger Teil. Der Cabernet Sauvignon stammt ursprünglich aus dem Bordelais. Doch heute wird die Traube weltweit auf ca. 300.000 Hektar kultiviert. In Frankreich wird sie vor allem in Languedoc-Roussilon, der Provence als auch in Cahors im Lot-Tal angebaut. Zudem vermehrt wird der Cabernet Sauvignon auch in Italien besonders in hochwertigen Cuvées verwendet. Die Weine der Sangiovese Traube können wunderbar kräftig werden. Die Sorte zeichnet sich durch einen hohen Gehalt von Säure sowie Tannin als auch einem hellen Rubinrot aus. Weine aus der Sangiovese Traube sind für ihren fruchtigen Geschmack sehr beliebt.

 

 

 

Im Trunk zeigt sich der Verschnitt angenehm weich, gut strukturiert und warm

 

Der lebhafte Serpaiolo Marmemma ist eine sehr gute Cuvée aus den französischen Trauben Merlot, Cabernet Sauvignon sowie der toskanischen Rebsorte Sangiovese. Im Glas leuchtet Serpaiolo Marmemma herrlich rubinrot. In der Nase Serpaia offenbart sich ein verführerisches Bouquet von reifen Früchten, Gewürzen als auch Tabak. Im Trunk zeigt er sich zudem angenehm weich, gut strukturiert und warm. Die seidigen Tannine geben der Cuvée eine gute Struktur und einem ewigen Nachhall. Als Begleiter empfiehlt sich der Serpaiolo Marmemma zu würzigen Antipasti, kräftigem Käse als auch fettem Fisch.

Auch aus der Toskana: Chianti Colli Senesi von der Fattoria del Cerro

Gewicht 0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

50%Merlot – 30bernet Sauvignon – 20%Sangiovese

Ausbau

10Monate großes Eichenholzfaß

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cantina Endrizzi S.r.l. – 38010 Loc. Masetto – 2 – S. Michele all’Adige – Trento – Italien

Menge

Artikelnummer

1547

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht 0.75 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

50%Merlot – 30bernet Sauvignon – 20%Sangiovese

Ausbau

10Monate großes Eichenholzfaß

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cantina Endrizzi S.r.l. – 38010 Loc. Masetto – 2 – S. Michele all’Adige – Trento – Italien

Menge

Artikelnummer

1547

Artikelnummer: 1547 Kategorie: Schlagwörter: , ,