Lu Patri Nero d’Avola, Cristo di Campobello | Centro Italia | Weinhandlung
45807
product-template-default,single,single-product,postid-45807,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.2,vc_responsive

Lu Patri Nero d’Avola, Cristo di Campobello

Der Lu Patri Nero d’Avola ist ein wahrer Schatz. Die Farbe des Lu Patri Nero d’Avola hat im Glas mit ihrem intensiven Rubinrot eine magische Wirkung. In der Nase erinnern die Aromen an Balsamico, Brombeere, Sauerkirsche als auch an getrocknete Kräuter. Am Gaumen zeigt er sich geschmeidig, vollmundig, warm sowie würzig. Die sanften Tannine machen den Lu Patri überaus elegant.

 

  • Farbe: Rubinrot
  • Geruch: Balsamico, Sauerkirsche, getrocknete Kräuter
  • Geschmack: geschmeidig, vollmundig, sanfte Tannine

23,45 

SOFORT VERFÜGBAR

Der Lu Patri Nero d’Avola von Cristo di Campobello trägt ein ganzes Stück Sizilien in sich 

 

Sizilien ist die größte Insel des Mittelmeers sowie die größte Weinregion Italiens. Dieser Ort ist mit dem Ätna, der Kultur sowie der malerischen Landschaft einzigartig. So auch der Lu Patri. Das heiße Klima und das vulkanische Terroir sind ideal für die heimische Rebe Nero d’Avola. Trotz des heißen als auch trockenen Klimas werden auf der Insel mehr weiße als rote Rebsorten kultiviert. Sizilien hat mit dieser Eigenheit den eigenen Ruf stark verbessern können. Rebsorten wie Grillo, Zibibbo, Frappato, Catarratto oder Perricone machten Sizilien zu einer Marke.

 

 

 

Dieser Nero d’Avola von Cristo di Campobello ist ein Synonym für den sizilianischen Charme 

 

Die Gründerin und Herstellerin des Lu Patri Nero d’Avola von Cristo di Campobello war die Familie Bonetta. Die Bonettas waren lange mit den Weinbergen im Herzen von Agrigento beschäftigt. Das Weingut wurde schließlich aus zehn Parzellen mit unterschiedlichen Mikroklimata mit einer Fläche von 50 Hektar vereint. Die Reben von Cristo di Campobello gedeihen auf Lagen zwischen 230 und 300 Meter über dem Meeresspiegel. Die Nähe der Weinberge zum Meer bedeutet starke Temperaturunterschiede von bis zu 20°C zwischen Tag und Nacht. Cristo di Campobello ist mit dem Kellermeister Riccardo Cotarella, dem Marketingleiter Carmelo Bonetta sowie dem Verkaufsleiter Giuseppe Pistone zu einem sehr erfolgreichen Weingut herangewachsen.

 

 

 

DIE PHILOSOPHIE VON CRISTO DI CAMPOBELLO VERSPRICHT DIE QUALITÄT DES ROTWEINS

 

Die Idee der Önologie von Cristo di Campobello hat hohe Ansprüche. Die geeigneten Ressourcen als auch das besondere Mikroklima des Weinguts waren eine sehr gute Ausgangslage. Jeder Weinberg fordert seine Reben eine eigene Behandlung. Der Respekt für dieses Gebiet steht daher an erster Stelle. Cristo di Campobello lebt eine Philosophie der Qualität in allen Facetten der Winzerei. Diesen Geist leben vor allem die auf dem Gut arbeitenden Frauen sowie Männern. Ihre Arbeit ist der Garant für Spitzenweine wie dem Lu Patri.

 

 

 

Die Nero d’Avola Traube zählt zu den wichtigsten Rebsorten der sizilianischen Weinkultur 

 

Die Rebsorte Nero d’Avola bedeutet übersetzt “Schwarzer aus Avola”. Sie zählt zu den bedeutendsten Rebsorten Siziliens und wird dort auf ungefähr 18.000 Hektar angebaut. Sie ist wahrscheinlich sizilianischer Herkunft und wird von Einheimischen auch “sizilianischer Fürst” genannt. Ein weiterer Spitzname ist “Calabrese”. Dahinter steckt die zweite Theorie, dass die Rebsorte ursprünglich aus Kalabrien kommt. Der Nero d’Avola wird oft als Cuvée mit Frappato vollendet. Zunehmend entstehen auch Verschnitte mit den bekannten Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot. Seit einiger Zeit wird er auch sortenrein wie beim Lu Patri ausgebaut.

 

 

 

Der sortenreine Nero d’Avola ist ein herrlicher Begleiter zu Käse und gegrilltem Fleisch

 

Der Lu Patri Nero d’Avola ist ein wahrer Schatz. Die Farbe hat im Glas mit ihrem intensiven Rubinrot eine magische Wirkung. In der Nase erinnern die Aromen an Balsamico, Brombeere, Sauerkirsche als auch an getrocknete Kräuter. Am Gaumen zeigt er sich geschmeidig, vollmundig, warm sowie würzig. Die sanften Tannine machen den Lu Patri überaus elegant. Der Nachgeschmack des Lu Patri ist würzig mit einem betörend langem Abgang. Ausgezeichnet zu gereiftem Käse, Pasta-Gerichten mit Fleisch und zu gegrilltem Fleisch.

Der Ser Lapo Chianti Classico Riserva von Mazzei ist desweiteren ein sehr schöner Vertreter der toskanischen Weinkultur.

Gewicht1.5 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Nero d'Avola

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Baglio del Cristo di Campobello srl – Contrada Favarotta Strada Statale 123 Km. 19 -200 – 92023 Campobello di Licata (AG) – Italien

Menge

Artikelnummer

1945

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht1.5 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Nero d'Avola

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Baglio del Cristo di Campobello srl – Contrada Favarotta Strada Statale 123 Km. 19 -200 – 92023 Campobello di Licata (AG) – Italien

Menge

Artikelnummer

1945

Artikelnummer: 1945 Kategorie: Schlagwörter: , ,