Rosa dei Frati, Cà dei Frati | Centro Italia | Centro Italia | Weinhandlung
45377
product-template-default,single,single-product,postid-45377,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Rosa dei Frati, Cà dei Frati

Der Rosa dei Frati von Cà dei Frati leuchtet mit einem vitalen Roségold. In der Nase entfalten sich Noten von Mandel, Weißdornblüten als auch grünem Apfel. Im Geschmack verhält er sich süffig, pikant mit angenehmer Säure und vor allem frisch. 

 

  • Farbe: Roségold
  • Geruch: Mandel, Weißdornblüten, grüner Apfel
  • Geschmack: frisch, süffig, pikant, angenehme Säure

12,95 

SOFORT VERFÜGBAR

Am Fuße der Alpen in der schönen Lombardei entstand der Rosa dei Frati 

 

Aus der Lombardei stammt der Rosa dei Frati Wein von Cà dei Frati. Mailand ist die Hauptstadt des italienischen Nordens. Hier konzentrieren sich Kultur, Wirtschaft und Politik. Die Landschaft ist geprägt durch das kühlere Klima und die schönen Ausläufer der Alpen. Die weite Po Ebene ist die Kornkammer der Region. Der Kelterei in der Lombardei hat Tradition, denn schon die Etrusker und Römer kultivierten hier verschiedene Sorten von Wein. Heute werden die Reben am Gardasee, Iseosee, Comer See, sowie an der Schweizer Grenze angebaut. Die Trauben werden in toto auf einer Fläche von ca. 22.500 Hektar kultiviert.

 

 

 

Dieser Roséwein von ist eine Kostprobe des Muts von Felice Dal Cero

 

Im Jahr 1939 zog Felice Dal Cero in ein historisches Haus in Lugana di Sirmione. Er war von sofort von der Eignung der Region zum Weinbau überzeugt. Nach dreißigjähriger Arbeit im Weinberg als auch im Keller übernahm sein Sohn Pietro. Er füllte schließlich die erste Linie des Lugana Casa dei Frati, später Cà dei Frati ab. Damit wurde auch der Weg für die Cuvée dei Frati bereitet. 2012 verstarb Pietro Dal Cero und vererbte seiner Frau Santa Rosa sowie den Kindern Igino, Gian Franco und Anna Maria das Weingut. Mit derselben Leidenschaft wird das Cà dei Frati heute von der Familie weitergeführt.

 

 

 

DIESER ROSÉWEIN ERZÄHLT VON EINER SEHR GUTEN WINZERKULTUR 

 

Die Reben des Rosa dei Frati werden je nach Weinberg getrennt verarbeitet. Der Charakter des Terroirs ist dadurch besser zu erkennen. Der Respekt vor den Trauben sowie die innovative Technik sind das Fundament für langlebige Weine. Die tiefe Verbindung als auch der vielseitige Austausch mit dem Önologen Gino Veronelli haben zu exzellenten Weinen verholfen. Die Weine sind das Ergebnis einer genauen Beobachtung des lokalen Klimas sowie des Verhaltens der Reben. Diese Tradition wird bei Cà dei Frati nunmehr seit vier Generationen gelebt. Der I Frati Lugana ist dafür ein sehr schönes Beispiel.

 

 

 

Gropello, Sangiovese, Marzemino und Barbera ergeben eine herrliche Cuvée

 

Die Sangiovese Traube zählt zu den wichtigsten Rebsorten Italiens. Auf ca. 100.000 Hektar wird sie im ganzen Land kultiviert. Das Potenzial reicht vom ordinären Tischwein bis hin zu weltweit gefeierten Legenden. Die Traube ist zudem die Basis für den Chianti. Dieser besteht mindestens aus 80 % Sangiovese. Die roten Marzemino Trauben gehören zum Club der ältesten Rebsorten Norditaliens. Im Geschmack ergibt die Marzemino Traube vollmundige sowie samtige Rotweine. Aber auch herrliche Roséweine gehören zum Portfolio. Zudem stammt die autochthone Rebsorte wohl aus dem Etschtal. Im 15. Jahrhundert wurde sie erstmals erwähnt. Die Barbera Traube kommt wohl ursprünglich aus dem Piemont. Denn ihre schriftliche Erwähnung geht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Die Rebe wurde damals als Barbexinis bezeichnet. Kultiviert wurde sie um den Weinort Monferrato im Piemont.

 

 

 

Mit pikanter und angenehmer Frische als auch mit lebendigem Roségold ist dieser Rosato eine pure Freude

 

Der Rosa dei Frati von Cà dei Frati leuchtet mit einem vitalen Roségold. In der Nase entfalten sich Noten von Mandel, Weißdornblüten als auch grünem Apfel. Im Geschmack verhält er sich süffig, pikant mit angenehmer Säure und vor allem frisch.

Gewicht 1.6 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Az. Agr. Cà dei Frati – Via Frati – 22 – 25019 Lugana di Sirmione (BS) – Italien

Menge

Artikelnummer

1032

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht 1.6 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Az. Agr. Cà dei Frati – Via Frati – 22 – 25019 Lugana di Sirmione (BS) – Italien

Menge

Artikelnummer

1032

Artikelnummer: 1032 Kategorie: Schlagwörter: , , ,