Verbo Aglianico del Vulture, Cantina di Venosa | Centro Italia
52282
product-template-default,single,single-product,postid-52282,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Verbo Aglianico del Vulture, Cantina di Venosa

Der Verbo Aglianico del Vulture von der Cantina di Venosa entspricht ganz seinem vulkanischem Terroir. Bedingt durch die Asche im Boden sowie dem bergigen Klima kommen beim Verbo Aglianico del Vulture sehr schöne Aromen hervor. 

 

  • Farbe: Rubinrot, orangener Rand
  • Geruch: Cassis, Himbeere, frische Kräuter
  • Geschmack: vollmundig, gut ausbalanciert

 

7,25 

SOFORT VERFÜGBAR

Im steilen Gebirge Basilikatas braucht es für die Kreation des Verbo Aglianico del Vulture von Venosa viel Leidenschaft

 

Die Region Basilikata wird von Apulien, Kampanien und Kalabrien flankiert. Doch anders als bei seinen Nachbarn herrscht in Basilikata ein kühleres Klima. Die alpin anmutende Landschaft sorgt ab und an für kältere Tage als in Südtirol. Das steile Gebirge am Fuße der Apenninen verhindert außerdem den Anbau in geschlossenen Parzellen. So sind die ca. 10.000 Hektar Rebfläche zu erklären und dass Basilikata zu den kleinsten Weinregionen des ganzen Landes gehört. Unter diesen schwierigen Bedingungen wurde der Verbo Aglianico gekeltert. In toto gewinnen die Winzer pro Jahr etwa 500.000 Hektoliter Wein. 

 

 

 

30 Weinbauern legten den ersten Grundstein der Cantina di Venosa

 

Die Cantina di Venosa nahm ihren Anfang im Jahre 1957. Damals schlossen sich etwa 30 tüchtige Weinbauern zu einer Genossenschaft zusammen. Heute hat das Weingut in Süditalien ein großartiges Renommee. Denn mit ihrer Beständigkeit sowie ihrem Charme kam das florierende Wachstum ganz automatisch. Rund 500 Mitgliedern als auch etwa 900 Hektar Rebflächen gehören zum Unternehmen. Wie der Name schon darauf hinweist, liegen die Anbauflächen in der Gemeinde Venosa. So ist die Cantina di Venosa einer der wichtigsten Weinbauern der Aglianico del Vulture Traube. Diese Kompetenz kommt auch bei dem Verbo Aglianico del Vulture wunderbar hervor.

 

 

 

BEI DER CANTINA DI VENOSA GEHEN MODERNE TECHNOLOGIE UND KUNSTHANDWERK HAND IN HAND

 

In der Weinbereitung bei der Cantina di Venosa sind moderne Technologie sowie Kunsthandwerk mit sorgfältiger Hingabe verbunden. Bei der Lese werden die Mitglieder erstklassig geschult. Dementsprechend kommen nur die besten Trauben in die Weinbereitung. So ist wohl die hohe Qualität beim Verbo Aglianico del Vulture zu erklären. Auch beim Entrappen der Beeren sowie bei der Gärung gelten hohe Ansprüche. Für den Ausbau der Weine kommen darum nur französische Barriques als auch slawonische Eichenfässer infrage.  

 

 

 

Eine sehr schöne Rebsorte mit großem Potential 

 

Die autochthone Rebsorte Aglianico del Vulture wurde wohl vor etwa 2500 Jahren von Griechenland nach Italien gebracht. Bis heute gilt sie als eine der besten Rebsorten Italiens. Auch in Kalifornien sowie Argentinien werden die Aglianico Beeren sortenreinen Weinen ausgebaut. Aglianico fängt früh an auszutreiben. Während der langen Reifezeit kann er umso mehr Aromen aus dem Terroir ziehen. Aglianico Weine haben in der Regel einen hohen Tanningehalt als auch eine betonte Säure. Sein volles Potential entfaltet er mit der Zeit. So empfiehlt es sich nicht einen Aglianico del Vulture jung zu trinken.

 

 

 

Explosiver Geschmack durch vulkanisches Terroir

 

Der Verbo Aglianico del Vulture von der Cantina di Venosa entspricht ganz seinem vulkanischem Terroir. Bedingt durch die Asche im Boden sowie dem bergigen Klima kommen beim Verbo Aglianico del Vulture sehr schöne Aromen hervor. Im Glas zeigt sich der Rotwein rubinrot mit einem fast orangenen Rand. Zudem offenbart das Bouquet intensive sowie würzige Aromen von Cassis, Himbeere sowie frischen Kräutern. Im Trunk ist sehr vollmundig, gut ausbalanciert als auch warm im Abgang. Darüber hinaus ist der Vin Santo Riserva von Capezzana ein sehr schönes Beispiel für die toskanische Tradition der Weinbereitung.

Gewicht 1.4 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Aglianico

Ausbau

Französische und slawonische Eichenfässer

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cantina di Venosa Scarl – Via Appia – 86 – 85029 Venosa (PZ) – Italien

Menge

Artikelnummer

1745

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht 1.4 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Aglianico

Ausbau

Französische und slawonische Eichenfässer

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Cantina di Venosa Scarl – Via Appia – 86 – 85029 Venosa (PZ) – Italien

Menge

Artikelnummer

1745

Artikelnummer: 1745 Kategorie: Schlagwörter: , , ,