Arpago Primitivo, I Pastini | Centro Italia | Ihre Weinhandlung seit 1968
43962
product-template-default,single,single-product,postid-46096,theme-bridge,bridge-core-2.6.0,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,tinvwl-theme-style,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-24.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive
100% Premium Qualitätsprodukte Sichere Zahlungsabwicklung Kostenloser Versand ab 85 € Geld-zurück-Garantie

Arpago Primitivo, I Pastini

Der Arpago Primitivo ist ein Wein aus dem wunderschönen Tal der Trulli. Hier im paradiesischen Apulien wurde 1996 das Weingut I Pastini gegründet. Das Geheimnis von I Pastini ist wohl die einzigartige Kombination zeitgenössischer Technologie und traditionellen Methoden. Heute stellt das Weingut unter der Leitung von Lino Carparelli den Betrieb nach ökologischen Maßgaben um. Darum bekommt uns der Arpago Primitivo umso besser.

 

I Pastini hat mit dem Arpago Primitivo einen fabelhaften Wein gezaubert. Im Glas zeigt der Arpago Primitivo eine rubinrote Farbe mit violetten Nuancen. Das Bouquet entfaltet intensive Aromen von roten Beeren, reife Pflaumen und Feigen. Am Gaumen ist er sehr fruchtig, frisch, lebendig als auch gut strukturiert.

 

  • Farbe: Rubinrot, violette Reflexe
  • Geruch: rote Beere, reife Pflaume, Feige
  • Geschmack: sehr fruchtig, frisch, lebendig, gut strukturiert

9,15 

SOFORT VERFÜGBAR

Mengenrabatt
10+ 10,00 

Dem Arpago Primitivo von I Pastini verdankt die Weinregion Apulien ihren Aufschwung.

Apulien bildet den Absatz des italienischen Stiefels und ist die Region aus dem der Arpago Primitivo kommt. Die Gegend ist vor allem für das Castel del Monte bekannt. Dieses wurde vom sizilianischen Kaiser Friedrich II. erbaut. Der schöne Südosten Italiens wurde dennoch lange leider übersehen. Doch nun bekommt die Region dank junger, innovativer Weingüter neuen Schwung. Von Süden kommen zudem heiße Winde von der Sahara her und fördern somit die natürliche Flora und Fauna, die Weinreben zu entwickeln. Die kalkhaltigen und lehmigen Böden können zudem auch bei großer Hitze viel Wasser speichern. In Apulien wird zudem auf autochthone Rebsorten wie Negroamaro, Nero di Troia und der beliebte Primitivo für den Arpago Primitivo gesetzt. Mit einer Anbaufläche von ca. 107.000 Hektar gehört Apulien zu einer der größten Anbaugebiete in ganz Italien.

 

 

Dieser Primitivo von I Pastini ist ein stolzer Vertreter der Weinkultur Apuliens.

Im Tal der Trulli in Apulien wurde das Weingut I Pàstini 1996 gegründet. Es sitzt im Herzen des malerischen Itria Valley. Die Kombination der alten Tradition des Weinbaus mit modernen Techniken der Vinifikation bringt stets sehr gute Weine hervor. Schließlich auch den Arpago Primitivo. Lino Carparelli leitet die Winzerei und ist für das 12 Hektar große Grundstück verantwortlich. Seine Vision war unter anderem den lokalen Rebsorten neues Leben einzuhauchen. Dazu zählen die Verdeca sowie Fiano d’Alessio. Außerdem die Sorte Minutolo. I Pastini sind daher sehr authentische Weine gelungen. Guter Wein wie der Arpago Primitivo von I Pastini  geben der eigenen Herkunft stolz und Charakter.

 

 

I Pastini macht heute noch Weine mit traditionellen Methoden.

I Pastini befindet sich heute in Umstellung zum biologischen Betrieb. Das Terroir umfasst eisenhaltige Kalkböden sowie eine Anbauhöhe von rund 400 Metern. Zwischen zwei windigen Bergrücken ist die Lage dieser sonnenverwöhnten Region mit notwendiger Frische versorgt. Einer der versiertesten Winzer Apuliens Lino Carparelli berät I Pastini als auch andere Weingüter. Die Methoden sowie die handwerkliche Arbeit werden nach im Geiste der Tradition vollzogen. Die Lese der Trauben ist daher nur per Hand erlaubt. Zudem kann man bei I Pastini Urlaub vor Ort machen. Und gleich den Rampone Minutolo probieren.

 

 

Apulien und die Primitivo Traube sind einfach eine sehr gute Komination. 

Der Arpago ist ein klassischer Primitivo. Der Primitivo ist zudem mit der kalifornischen Rebsorte Zinfandel verwandt. In den 1990er-Jahren wurde erforscht, dass das Erbgut auf einen gemeinsamen Vorfahren weisen, der kroatischen Rebsorte Crljenak. Die Primitivo Traube des Arpago ist in einigen Region im Süden Italiens seit rund 250 Jahren beheimatet. Daher zählt der Primitivo zu den autochthonen Trauben. Manduria hat sich mit sehr guten Rotweinen von anderen Anbaugebieten abgehoben. Der Primitivo hat Aromen wie dunkle Waldfrüchte, schwarzen Pfeffer, Nelken und Zimt. Der Geschmack ist vollmundig und voluminös mit 13 bis 15 Prozent.

 

 

Intensive Aromen von roten Beeren, reifen Pflaumen und feigen entfalten sich beim ersten Schwenk.

I Pastini hat mit dem Arpago Primitivo einen fabelhaften Wein gezaubert. Im Glas zeigt der Arpago Primitivo eine rubinrote Farbe mit violetten Nuancen. Das Bouquet entfaltet intensive Aromen von roten Beeren, reife Pflaumen und Feigen. Am Gaumen ist er sehr fruchtig, frisch, lebendig als auch gut strukturiert.

 

 

Empfehlung aus der Toskana: Il Volano von Il Molino di Grace.

Gewicht1.5 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Primitivo

Ausbau

reift für 10Monate im Stahltank und danach mind. 2Monate in der Flasche

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

I Pastini Srl| Strada Cupa Rampone Zona A| 74015 Martina Franca TA| Italien

Menge

Artikelnummer

1866

Durchschnittliche Werte pro 100ml / 100g
Gewicht1.5 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Primitivo

Ausbau

reift für 10Monate im Stahltank und danach mind. 2Monate in der Flasche

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

I Pastini Srl| Strada Cupa Rampone Zona A| 74015 Martina Franca TA| Italien

Menge

Artikelnummer

1866

Artikelnummer: 1866 Kategorie: Schlagwörter: , ,