C'D'C' Bianco, Cristo di Campobello | Centro Italia | Weinhandel seit 1968
54785
product-template-default,single,single-product,postid-54785,theme-bridge,woocommerce,woocommerce-page,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

C’D’C’ Bianco IGP Terre Siciliane, Cristo di Campobello

Der C’D’C Bianco Terre Siciliane ist ein Loblied auf die sizilianische Weinkultur. Die Farbe zeigt sich im Glas lebendig strohgelb. In der Nase kommen Duftnoten von gelben Früchten, Apfel, Zitrusfrüchten sowie Blüten auf. Am Gaumen ist er ausgewogen. Mit feiner Säure, frischer sowie weicher Textur ist der Weißwein einfach nur köstlich.

 

  • Farbe: Strohgelb
  • Geruch: gelbe Früchte, Apfel, Zitrusfrüchte, Blüten
  • Geschmack: ausgewogen, feine Säure, frische, weiche Textur

 

 

8,45 

SOFORT VERFÜGBAR

Der C’D’C’ Bianco Terre Siciliane von Cristo di Campobello trägt ein ganzes Stück Sizilien in sich 

 

Sizilien ist die größte Insel des Mittelmeers sowie die größte Weinregion Italiens. Dieser Ort ist mit dem Ätna, der Kultur sowie der malerischen Landschaft einzigartig. So auch der C’D’C’ Bianco. Das heiße Klima und das vulkanische Terroir sind ideal für die heimische Rebe Nero d’Avola. Trotz des heißen als auch trockenen Klimas werden auf der Insel mehr weiße als rote Rebsorten kultiviert. Sizilien hat mit dieser Eigenheit den eigenen Ruf stark verbessern können. Rebsorten wie Grillo, Zibibbo, Frappato, Catarratto oder Perricone machten Sizilien zu einer Marke.

 

 

 

Die Cuvée von Cristo di Campobello ist ein Synonym für den sizilianischen Charme 

 

Die Gründerin und Herstellerin des C’D’C’ Bianco Terre Siciliane von Cristo di Campobello war die Familie Bonetta. Die Bonettas waren lange mit den Weinbergen im Herzen von Agrigento beschäftigt. Das Weingut wurde schließlich aus zehn Parzellen mit unterschiedlichen Mikroklimata mit einer Fläche von 50 Hektar vereint. Die Reben von Cristo di Campobello gedeihen auf Lagen zwischen 230 und 300 Meter über dem Meeresspiegel. Die Nähe der Weinberge zum Meer bedeutet starke Temperaturunterschiede von bis zu 20°C zwischen Tag und Nacht. Cristo di Campobello ist mit dem Kellermeister Riccardo Cotarella, dem Marketingleiter Carmelo Bonetta sowie dem Verkaufsleiter Giuseppe Pistone zu einem sehr erfolgreichen Weingut herangewachsen.

 

 

 

DIE PHILOSOPHIE VON CRISTO DI CAMPOBELLO VERSPRICHT DIE QUALITÄT DIESES WEISSWEINS

 

Die Idee der Önologie von Cristo di Campobello hat hohe Ansprüche. Die geeigneten Ressourcen als auch das besondere Mikroklima des Weinguts waren eine sehr gute Ausgangslage. Jeder Weinberg fordert seine Reben eine eigene Behandlung. Der Respekt für dieses Gebiet steht daher an erster Stelle. Cristo di Campobello lebt eine Philosophie der Qualität in allen Facetten der Winzerei. Diesen Geist leben vor allem die auf dem Gut arbeitenden Frauen sowie Männern. Ihre Arbeit ist der Garant für Spitzenweine wie dem C’D’C’ Bianco.

 

 

 

Als komplexe Cuvée kann dieser Weißwein die besten Qualitäten der Rebsorten vereinen

 

Der C’D’C’ Bianco Terre Siciliane ist eine komplexe Cuvée. Der Grillo ist bekannt für seinen Anbau auf Sizilien. Doch eigentlich stammt diese Rebsorte aus Apulien. Im 19. Jahrhundert kam die Grillo Rebe auf die Insel. Sie verträgt das heiße Klima und ist sehr robust. In Apulien wird die Grillo Traube nicht mehr kultiviert. Ursprünglich ist sie eine Kreuzung aus Muscat d’Alexandrie und Catarratto Bianco. Der berühmte Chardonnay stammt ursprünglich aus dem Burgund. Die Regionen Chablis, Champagne als auch Languedoc bieten sehr viel Rebfläche für den Anbau. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit der Chardonnay Traube wird sie heute nun weltweit angebaut. Insolia oder auch Inzolia ist eine der ältesten Weißweinsorten Siziliens. Auf Elba sowie in der Toskana heißt sie zum Beispiel Ansonica. Weitere kleinere Anbaugebiete sind auf Sardinien, in Kampanien und Latium zu finden. Die Traube wird zudem in Tunesien zur Herstellung von Rosinen angebaut. Der Catarratto bianco hat in Italien seine Heimat. Der autochthone Catarratto wird heute in den sizilianischen Regionen Agrigento, Trapani sowie Palermo angebaut. Die vier Rebsorten ergeben die feine Cuvée C’D’C’ Bianco.

 

 

 

Das Bouquet entfaltet feine Aromen von gelben Früchten, Apfel, Zitrusfrüchten und Blüten

 

Der C’D’C Bianco Terre Siciliane ist ein Loblied auf die sizilianische Weinkultur. Die Farbe zeigt sich im Glas lebendig strohgelb. In der Nase kommen Duftnoten von gelben Früchten, Apfel, Zitrusfrüchten sowie Blüten auf. Am Gaumen ist er ausgewogen. Mit feiner Säure, frischer sowie weicher Textur ist der Weißwein einfach nur köstlich.

 

Gewicht 1.5 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Grillo – Chardonnay – Insolia – Catarratto

Ausbau

Stahltank

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Baglio del Cristo di Campobello srl – Contrada Favarotta Strada Statale 123 Km. 19 -200 – 92023 Campobello di Licata (AG) – Italien

Menge

Artikelnummer

1942

Gewicht 1.5 kg
Winzer

Region

Weinart

Jahrgang

Rebsorte

Grillo – Chardonnay – Insolia – Catarratto

Ausbau

Stahltank

Alkoholgehalt

Inhalt

Masseinheit

l

Allergene

Sulfite

Inverkehrbringer

Baglio del Cristo di Campobello srl – Contrada Favarotta Strada Statale 123 Km. 19 -200 – 92023 Campobello di Licata (AG) – Italien

Menge

Artikelnummer

1942

Artikelnummer: 1942 Kategorie: Schlüsselworte: ,